Ursprung der Enzmann-Innung


Die Enzmann-Innung wurde 1975 von Dr. Basil Fellmann gegründet.



Die Enzmann-Innung wurde 1975 von Dr. Basil Fellmann gegründet. Oftmals auch als Enzmann-Club bezeichnet, ist die Innung jedoch eine kleine und einfache Vereinigung von Enzmann-Fahrern und Freunden der Enzmann-Automobile. Die Enzmann-Innung hat weder statutarische noch finanzielle Verpflichtungen und auch keinen Vorstand wie das bei einem Club bzw. Verein erforderlich ist.

 


Kurz vor seinem Tod hat Dr. Basil Fellmann das Präsidentenamt im Jahr 2006 an Josef Kuster übergeben. Josef Kuster hat danach mehrere Jahre die Aufgaben der Innung wahr genommen und im Frühling 2014 sein Amt als Präsident an Markus Wicki übertragen.

 

Gepflegt wird in der Innung die Kollegialität durch gemeinsame Treffen, jeweils im Mai und September. Bei diesen Gelegenheiten werden gemeinsame Ausfahrten, Besichtigungen von Museen oder Teilnahmen an Oldtimerveranstaltungen realisiert. Das erste Treffen wurde am 03. Mai 1975 im Verkehrshaus Luzern abgehalten. 

 

Aktuell sind es 44 Mitglieder (mit und ohne Auto) aus Italien, Lichtenstein, Deutschland, Frankreich, Schweden, USA, Schweiz und natürlich aus dem Entlebuch.